Richtfest am UN „Erweiterungsneubau“ in Bonn

Bonn bekommt ein neues Hochhaus, denn der UN-Standort Bonn soll weiter wachsen. Direkt am Rhein wird gerade der Erweiterungsneubau für die Vereinten Nationen mit 13.400 m2 Platz für 330 Arbeitsplätze gebaut. Heute wurde das Richtfest gefeiert.

 

Die Vereinten Nationen wollten schon lange einen Neubau, der nachhaltig und barrierefrei ist und sparsam mit Energie umgeht. Deswegen entsteht zwischen dem ehemaligen Plenarsaal und dem Wasserwerk in Bonn auf einem engen Baugrundstück ein 17-stöckiges Hochhaus. Das Haus bietet neben den vielen technischen Rafinessen, wie z.B. ein aufwändiges Klimasystem, das sich mit Wärmetauschern das Grundwasser des Rheins zunutze macht, als besonderes Highlight vier eingebaute Wintergärten und einen fantastischen Rheinblick.

2020 soll alles fertig sein. Die Kosten liegen knapp über den geplanten 72 Mio. Euro.

Den Beitrag des WDR sehen sie hier:
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bonn/video-un-neubau-feiert-richtfest-100.html