Grundsteinlegung für den Neubau der Bühne 3 des Theaters an der Parkaue

Das Theater an der Parkaue erhält eine neue Bühne. Bei der Grundsteinlegung am 22.09.2014 freute sich Intendant Wuschek über das Bekenntnis zum Standort Lichtenberg. Zum Jubiläum wird auch im Prater gespielt.

lDer Neubau der Bühne 3 ist dabei nur der Auftakt der Sanierungsarbeiten, für die 12,7 Millionen Euro zur Verfügung stehen. In dem Neubau hinter dem Hauptgebäude, das vor gut 100 Jahren als höhere Knabenschule errichtet wurde, entsteht eine Bühne für etwa 100 Zuschauer.

Zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2015/16 im September soll die Bühne eröffnet werden, zwei Monate später wird das Theater an der Parkaue 65 Jahre alt. Ab Sommer 2015 soll die Sanierung im Hauptgebäude beginnen. Die Zuschauer können sich dann unter anderem über mehr Beinfreiheit und einen behindertengerechten Aufzug freuen.

Das Theater an der Parkaue wird auch auf Reisen gehen und unter anderem den Prater im Prenzlauer Berg bespielen. Noch etwas ungewöhnlicher mutet das zweite Projekt an: Mit der Berlinischen Galerie, die momentan wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist, wird es eine Zusammenarbeit im Rahmen der dort für 2015 geplanten Max-Beckmann-Ausstellung geben.

 www.morgenpost.de/kultur/article132514424/Das-Theater-an-der-Parkaue-in-Lichtenberg-muss-reisen.html