Neues Stadtarchiv feiert Richtfest

Am 02.03. - einen Tag bevor sich der Einsturz des Stadtarchivs zum 8. Mal jährte - wurde Richtfest für den Neubau des Stadtarchivs gefeiert, der zugleich auch das Rheinische Bildarchiv beherbergen wird, während im Justizzentrum der Prozess um den Einsturz des Vorgängerbaus weiterlief.

Auf dem Gelände am Eifelwall wird bis 2020 "Europas modernstes Stadt- und Bildarchiv für das Bewahren und Nutzen aller Arten von Archivgut und Fotomaterial" (Entwurf vom Büro Waechter + Waechter aus Darmstadt) entstehen.

Der gesamte Komplex bietet ca. 22.500 m² Bruttogeschoßfläche, davon 10.600 m² für das Magazin, 50 Regalkilometer und 46 Planschränke für das Archivgut. Für das Rheinische Bildarchiv werden 2,2 Regalkilometer veranschlagt.

Hinzu kommen Büro- und Arbeitsräume für die über 150 Mitarbeiter sowie ein Lesesaal mit 45 Plätzen und Räume für Seminare, Vorträge und Ausstellungen.