Richtfest Klinikum Darmstadt

Neun Monate nach dem Spatenstich lud das Klinikum Darmstadt am 24.08. zum Richtfest des ersten Bauabschnitts des zentralen Neubaus ein.

Ein wichtiger Meilenstein wurde damit laut Klinikdezernent und Aufsichtsratsvorsitzendem André Schellenberg geschafft. „Denn dieser Neubau wird maßgeblich dazu beitragen, die medizinische Qualität auszubauen und die notwendige Wirtschaftlichkeit des Maximalversorgers zu ermöglichen.“

Der erste Bauabschnitt besteht aus zwei Untergeschossen und fünf Stockwerken (EG u. 4 OGs) und hat ein Bauvolumen von ca. 50.000 m³ Rauminhalt und beherbergt ca. 12.000 m² neue Klinikfläche, davon ca. 9.000 m² überirdisch und ca. 3.000 m² in den Untergeschossen. Ein besonderer Dank ging an die Bauabteilung des Klinikums der es gelang, den Bau im Zeit- und Kostenplan zu realisieren.

„Das bedarf schon einer logistischen Meisterleistung, auf dieser kleinen Baufläche solch ein großes Bauwerk ohne Verzögerungen, Unfälle oder Kostensteigerungen reibungslos vorangehen zu lassen“, so Schellenberg. In beiden Bauabschnitten sollen bis 2020 insgesamt 300 Zimmer mit 532 Betten entstehen.