Kölner Großbaustelle am Friesenplatz

Parallel zum Rudolfplatz wird jetzt auch am Friesenplatz fleißig umgebaut. Bis 2020 wird der City-Hotspot zur Großbaustelle.

Sechs luftige Luxus-Etagen für Büros, Läden und Wohnungen auf 15.000 m² über einer Tiefgarage mit 111 Stellplätzen - das neue, runde "Haus Friesenplatz" wird ab 2020 künftig auch das Modegeschäft "Weingarten" auf mehr als 2.000 m² beherbergen.

Im Auftrag der Allianz (Investition: 50 Mio. Euro) sind hinter den Baugerüsten bereits die Abrissbirnen im Einsatz. Bald wird auch das wenig schöne Eckhaus an der Venloer Straße, in dem einmal ein Sandwich-Laden und ein Wettbüro gastierten, abgerissen.



finden Sie im Archiv die letzten 100 Einträge unserer aktuellen Meldungen.